Thermokoagulation

Mit dem Apilus XCell Elektroepilationsgerät Blutschwämme, und unerwünschte Äderchen entfernen die kleiner sind als 3mm und nicht in Augennähe.

Stören Sie Blutschwämme,  oder haben Sie unerwünschte Äderchen im Gesicht? Die Thermokoagulation mit dem Apilus-Gerät ist eine Behandlungsmethode auf Basis von hochfrequenten Wellen. Diese präzise Technik entfernt schnell und gründlich unerwünschte Hautanomalien. Sie werden verblüfft sein, wie schmerzarm und schnell Sie die Anomalien loswerden.


Welche Anomalien sind behandelbar?

 

  • Gefässanomalien: Rote Äderchen (Rosacea), Teleangiektasien, Spinnennävi weniger als 3 mm, Blutschwämmchen, Altersangiome
  • Unebenheiten: Papillome, Hautgriess

 

Anzahl Behandlungen

Oft kann die Hauptarbeit in der ersten Sitzung erledigt werden. Bei der Nachkontrolle nach etwa drei Wochen kann beurteilt werden, ob eine Nachbehandlung nötig ist.

Welche Rolle spielt die Hautfarbe?

Bei APILUS spielt die Hautfarbe keine rolle

Was spürt man während der Behandlung

Die APILUS Thermokoagulationsbehandlung verwendet punktuelle Hitze. Diese ist auch spürbar, wird aber in der Regel gut vertragen.

Ablauf der Behandlung

Zuerst wird die gereinigte Haut desinfiziert. Die behandelte Zone wird beleuchtet und der Behandelnde trägt eine Lupenbrille, um präzise arbeiten zu können. Je nach Anomalie wird mit in einer punktuellen oder streichenden Arbeitsweise behandelt

Behandelbare Flächen

APILUS kann überall an der Körperoberfläche eingesetzt werden. Bei nicht eindeutigen Flecken oder Erhebungen sollte vorab eine Beurteilung von einem (Fach-)arzt vorgenommen und die Entfernung gebilligt werden. Venöse Besenreiser liegen zu tief und lassen sich nicht behandeln.

Dauer der Behandlung

Die Dauer der Behandlung ist abhängig von der Anzahl der Anomalien. Eine Sitzung dauert in der Regel zwischen 15-50 Minuten.

Nebenwirkungen

Während der Behandlung empfindet man die angewendete Hitze. Am Tag der Behandlung ist die Zone gerötet. Der Heilungsprozess ist in den ersten drei Tagen besonders intensiv, danach ist die Haut oft wieder ziemlich normal. Der Heilungsprozess dauert insgesamt gute 3 Wochen. Bei Krustenbildung fallen diese in der Regel nach 1-3 Wochen wieder ab. Sonneneinstrahlung ist während der Heilungszeit zu vermeiden, damit es keine neuen Pigmentflecken gibt.

Werden die Anomalien definitiv entfernt?

APILUS-Thermokoagulation ist eine definitive Methode. Bei einer Nachbehandlung kann das Ergebnis perfektioniert werden. Gegen eine Neubildung von Anomalien in der Zukunft wirkt die Behandlung nicht.

Was ist nach der Elektroepilation bzw. Nadelepilation zu beachten?

 Nach der Elektroepilation bzw. Nadelepilation sind für 72 Stunden sowohl übermäßige Hitze

   

(z. B. Sauna), als auch übermäßige Durchfeuchtung (z. B. Schwimmbad) zu vermeiden.


Ebenfalls ist nach der Elektroepilation bzw. Nadelepilation eine übermäßige UV-Bestrahlung des behandelten Areals (z. B. durch ausgiebiges Sonnenbad, Sonnenbank etc.) zu vermeiden und für sonnen

 

bzw. UV-Exponierte Hautflächen ein Sonnenschutzmittel mit LSF 30 und höher zu verwenden.

 

 Auch sollten für 72 Stunden nach der Elektroepilation bzw. Nadelepilation keine Kosmetika oder vergleichbare Produkte mit zum Beispiel Parfümstoffen verwendet werden.

 

In eine persönlichen und unverbindlichen Beratungstermin untersuchen wir gerne Ihren Haar- und Hauttyp.

 

In einem persönlichen und unverbindlichen Beratungstermin untersuchen wir gerne Ihren Haar- und Hauttyp. Dabei klären wir Sie über die Vorteile der einzelnen Anwendungsvarianten auf.

 


Thermokoagulation

Kosten CHF 4.- pro Minute, zusätzlich Pauschale CHF 40.–
(Sonde, Vor und Nachbereitung, Pflegeprodukte)