Behandlungsablauf vor der Behandlung

 

Um eine optimale Behandlung gewährleisten zu können, ist 14 Tage vor der ersten Behandlung folgendes zu unterlassen

 

• Epiliere

• Wachsen

• Auszupfen der Haare mit einer Pinzette

• Bleichen und Blondieren der Haare 

• Verwendung von Enthaarungscremes 

• Kein Solariumbesuch

• Einen Tag vor der Behandlung dürfen Sie nicht ins Schwimmbad, in die Sauna oder

die Haut mit anderen Mitteln reizen

 

WIE VIELE BEHANDLUNGEN BRAUCHE ICH?

 

Durchschnittlich sind 4 – 8 Behandlungen notwendig.

Am Besten erreicht man die Haare in der Wachstumsphase (ca.30%). Mit dem Artmed Opera III können auch die Haare in den andern Phasen behandelt werden.

Aufgrund der Wachstumsphasen veranschlagen wir die Termine, abhängig von der Körperregion, alle 3-5 Wochen.

 

WAS IST VOR BEZ. NACH DER BEHANDLUNG ZU BEACHTEN?

 

Wenn Sie vor oder zwischen den Behandlungen an die Sonne oder ins Solarium gehen, teilen Sie uns dies bitte mindestens 3 Tage vor Ihrer nächsten Behandlung mit, damit wir die optimalen Behandlungsparameter für Ihren neuen Hauttypen neu ermitteln können.

Nur so ist eine optimale Behandlung gewährleistet.

Zupfen oder wachsen Sie die Haare 6 Wochen vor der Behandlung nicht.

Rasieren ist erlaubt. Rasieren Sie sich bitte einen Tag vor der Behandlung und trinken Sie 1-2 Tage vor der Behandlung ca. 2 Liter Wasser pro Tag.

 

WIE LANGE DAUERT EINE BEHANDLUNG?

 

Kleine Behandlungsregionen wie das Kinn oder die Oberlippe dauern mit Vorbereitung und Nachbehandlung zwischen 10 und 20 Minuten. Grössere Zonen wie die Unterschenkel oder Rücken dauern ab 20 Minuten.

 

Mit dem Laser- System lassen sich aber aufgrund der hohen Repetitionsrate auch grössere Flächen wie Rücken oder Beine in relativ kurzer Zeit behandeln.

 

WANN SOLLTE KEINE DIODENLASER-BEHANDLUNG VORGENOMMEN WERDEN?

 

·       Die Laser-Technik ist grundsätzlich eine unschädliche Behandlungsmethode.

·       Es gibt aber Situationen, in denen nicht behandelt werden kann:

·       Wenn eine Hautkrebserkrankung bzw. Hauterkrankung vorliegt

·       Wenn Medikamente oder Heilkräuter eingenommen werden, die die                        Lichtempfindlichkeit erhöhen (Informationen dazu finden Sie im Beipackzettel des        Medikaments)

·       Wenn eine Erkrankung des Immunsystems vorliegt

·       Wenn immunsuppressive Medikamente eingenommen werden

·       Bei Hormonstörungen

·       Wenn Blut verdünnende Medikamente eingenommen werden

·       Wenn Sie während den letzten 14 Tagen vor der Behandlung in der Sonne waren       (auch Sonnenbank und Selbstbräuner)

·       Wenn ein Herzschrittmacher vorhanden ist!

·       Wenn Sie schwanger sind oder stillen

 

NOCH OFFENE FRAGEN?

Gerne offerieren wir Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Beratungsgespräch bei uns im Studio.

 

Während der Behandlung

 

Wenn Licht über das im Haar befindliche Melanin zur gesunden Haarwurzel transportiert wird, denaturiert es die anliegenden Nährstoffstrukturen und das Haar “verhungert”. Zusätzlich sorgt die Diodenlaser-Technologie für eine kontinuierliche Erwärmung der Stammzellen, ohne die Epidermis zu schädigen.

 

Da das Haar ohne Gewalteinfluss nach dem Aufbrauchen der letzten Nährstoffreserven in ca. 10-20 Tagen von ganz allein ausfällt, ist dies eine schonende und sehr wirkungsvolle Methode. 

 

Je nach Körperstelle und Grösse des Laserkopfes ist ein Kontaktgel erforderlich.

 

Der Laser wird nun genau auf die Haarfarbe und die Hautbeschaffenheit eingestellt und Probeschüsse werden abgegeben. Nun wird das Areal mit dem Laserhandstück abgefahren. 

Nach der Behandlung

 

Nach der Behandlung werden die behandelten Hautstellen gekühlt.

 

Nach jeder Sitzung kann in den behandelten Bereichen eine leichte Hautrötung auftreten, die höchstens 72 Stunden andauert. Dies ist ein Anzeichen für die Wirksamkeit der Behandlung.

 

Es sollte eine feuchtigkeitsspendende und beruhigende Salbe aufgetragen werden. Sobald sich die Haut der behandelten Stelle beruhigt hat, sind auch Sonnenbäder möglich.